Tierheim-Verzeichnis

bool(false)

Für jeden gibt es die richtige Hunderasse!
Welche passt zu Dir?

Hunde gibt es in vielfältigen Rassen. Sie unterscheiden sich nicht nur optisch, sondern sind auch in ihrem Naturelle. Wenn Du nach dem passenden Hund für Dich (und Deine Familie) suchst, solltest Du Dir über die wesentlichen Eigenschaften der Hunderasse klar sein. Wieviel Auslauf benötigt diese Rasse? Ist der Jagd- oder Wachinstinkt besonders ausgeprägt? Schließe Missverständnisse beim Hundekauf von Anfang an aus und informiere Dich, welche Hunderasse bzw. welcher Hund am besten zu Dir passt.

Viele Hunde & Rassen, aber welche(r) passt nun wirklich?

Fakt ist, Hunde brauchen Auslauf und müssen regelmäßig an die frische Luft. Wer dies bedenkt, hat schon mal gute Karten alles richtig zu machen. Inzwischen gibt es mehr als 340 Hunderassen in Deutschland. Jede dieser Rassen verfügt über eigene Charaktermerkmale. Vom gemütlichen Hund bis zum Sport Ass sind Hunde so vielfältig wie wir Menschen. Vieler Charaktereigenschaften der Hunde liegen selbstverständlich in ihrer Entwicklung und an den Bedingungen, wie sie aufgezogen wurden.

Grundsätzlich aber wird zwischen verschiedenen Überkategorien unterschieden. Große Wach-, Hüte - und Begleithunde, zum Beispiel der Schäferhund, etwas kleiner und mit ausgeprägtem Jagdinstinkt wie der Beagle oder eine der vielen weiteren Hunderassen mit gänzlich anderen Wesensmerkmalen – bedenken Sie, dass jeder Hund individuell ist, seinen eigenen Kopf hat und somit nicht zu 100 % in ein festes Rassenschema passt, aber dennoch oder gerade deshalb zu Ihrem treuen Begleiter wird.

Sportlich & aktiv – Jagd- und Laufhunde lieben Auslauf

Joggen und Radfahren zählen zu Ihren eigenen Lieblingsaktivitäten? Dann sind Hunderassen wie zum Beispiel der Dalmatiner, Huskys und Rhodesian Ridgeback für Sie geeignet. Ausgedehnte Spaziergänge oder Radtouren sind für einige Hunderassen ebenso pure Freude wie für Sie!

Ein typischer Familien-Hund - der Golden Retriever

Geht es aber lieber darum, den perfekten Familienhund zu finden, sind der Labrador, Golden Retriever und ähnliche Rassen am geeignetsten. Ein typisches Beispiel, wenn es um Wassersportarten geht. Wenn der Hund ins Wasser springt, dann muss es wohl einer dieser soeben genannten Arten sein. Und so ist der Labrador sowie auch der Neufundländer für Unterstützung im Wasser bekannt. Generell handelt es sich dabei um zwei aufgeweckte Rassen, mit denen es nicht so schnell langweilig wird.

Als Begleithund zählt z.B. der Mops

Als unkompliziert gilt auch der Mops. Er kann leicht mitgenommen werden und benötigt keinen Sport als täglichen Auslauf.

Auch die Bulldogge ist genügsam. Hierbei handelt es sich weder um eine sportliche Art, noch um eine besonders aufgeweckte. Auch als Familienhund zeigen sich solche Hunderassen spielfreudig und freundlich.

Jeder Hund braucht Platz & Auslauf

Neben an den bereits vorhandenen Kenntnissen rund um die Hunderasse, kommt es auch noch auf den Platz an. Daher sollte sich jeder vorher darüber Gedanken machen, ob die Wohnung groß genug ist. Im besten Fall handelt es sich um ein Haus und idealerweise mit Garten.

Ist Sauberkeit Ihnen wichtig?

Bitte beachten Sie, dass ein Hund keine Katze ist. Während Katzen sehr reinliche Tiere sind, lieben Hunde gerne strenge und üble Gerüche. Es kommt schon mal vor, dass sich Hunde im Dreck suhlen oder alte Knochen/Äste mit anschleppen. Dazu kommt, dass Hunde in den meisten Fällen größer sind als Katzen und dadurch auch mehr riechen. Wenn Sie dies stört sollten Sie bei der Auswahl eher versuchen einen Hund zu wählen, der ein kürzeres Fell hat. Ein weiterer Punkt bei der Sauberkeit sind die Haare. Jeder Hund haart, aber es gibt einige Rassen die mehr haaren als andere Rassen, auch hier kann ein kurzes Fell von Vorteil sein. Kurze Haare sind weniger sichtbar und dadurch stören Sie weniger. Zu den Rassen die allgemein weniger Haaren als Andere, gehören zum Beispiel: Doggen, Pudel, Malteser und Schnauzer.

Fazit:

In diesem Artikel haben wir einige Aspekte genannt, die wichtig sind und ein paar Hunderassen dazu vorgeschlagen.

Sich im Vorfeld Gedanken zu machen, welcher Hund, der richtige für mich ist, ist unabdingbar. Wenn Sie dies nicht tun, suchen Sie sich den Hund nach der Optik aus und dies geht meistens schief. Suchen Sie im Internet nach „Hunde Konfigurator“ und schauen Sie, welche Rasse zu Ihnen passt. So ersparen Sie sich und dem Hund eine Menge Probleme.